Banges Warten auf den Schlusspfiff.

HFL, 17.04.2015
Taber sei Dank
In einer ausgeglichenen Partie setzte sich der HFC dank eines Treffers von Roland Taber gegen FV Legion mit 1:0 durch und bleibt damit in der Liga weiter ohne Punkteverlust.

Der Kunstrasenplatz am LSZ in der Jahngasse ist bekannt für trefferarme Partien. Und diese Regel sollte sich auch beim Liga-Spiel gegen FV Legion bewahrheiten. Es war ein Spiel mit wenig Chancen - das erste auf Kunstrasen in dieser Saison und das auch noch bei leichtem Regen. Und dennoch erzielte Taber vor der Pause den Führungstreffer für den HFC. "Ein Taber-Tor", wie die Kollegen feststellten. Der Goalgetter antizpierte einen Pass vom Gegner und verwertete die sich ihm bietende Chance.

Der HFC hatte die Partie zwar im Griff, aber Chancen blieben erwartungsgemäß Mangelware. Die besten fanden Pipo Podbrecnik und Gogo Pregartbauer vor, aber es blieb beim 1:0. Die Legion tat sich schwer, dominierte aber die Schlussminuten klar. Der HFC verlegte sich ausschließlich aufs Verteidigen der knappen Führung - wechselte einen zusätzlichen Verteidiger ein - und so hatte Goalie Martin Kaimbacher alle Hände voll zu tun. Der Sieg gehörte zu einem guten Teil auch ihm.

Der HFC bleibt damit weiter ohne Punkteverlust in der 2. Liga. Die nächsten Spiele sind die Cup-Partie gegen NK Vinko Stepinac und das Liga-Spiel gegen Peggau Calcio. (ES)
Der Blick nach vorne
20 Jahre HFC sind ein Grund zu feiern. Der Blick geht aber nach vorne.
1. Atletico Graz 0/0
2. Celtic Graz 0/0
3. Phönix Neuhart  0/0
4. Grazer Lions 0/0
5. Grazhoppers FC  0/0
6. FC Kiwi Sandga  0/0
7. Gunners FC 0/0
8. LOK Graz 0/0
9. Phantoms 0/0
10. 1.FC Hopfen &   0/0
11. HFC Graz 1999 0/0
Das Wunder von Weinitzen
Der 2. Platz in Weinitzen 2003: Von einem Hexer und vielen Debütanten.
Startseite | Archiv | Videos | Termine | Kontakt | Impressum                                                                                  © HFC Graz 1999 e.V. 1999 - 2019