So sehen Sieger aus.

HFL, 01.02.2015
Perfekter Auftakt
Besser geht's nicht: Der HFC besiegt im ersten Spiel in Liga II die als Mitfavoriten gehandelten Merano Stars gleich mit 14:2 (5:0) - nicht nur ein perfekter Auftakt, sondern auch der höchste HFC-Sieg seit mehr als sieben Jahren!

Dabei begann das Spiel erwartungsgemäß recht ausgeglichen. Merano fand die erste gute Chance vor, traf jedoch aus kurzer Distanz nur die Stange. Besser machte es im Gegenzug HFL-Debütant Roland Taber, der aus einem Gestocher im Strafraum das 1:0 erzielte.

In dieser Tonart ging es dann weiter: Während Merano immer wieder an der zweikampfstarken Defensive und am glänzend aufgelegten Torhüter Martin Kaimbacher scheiterte, nutzte der HFC seine Chancen konsequent - vor allem in Person von Roland Taber, der zwei weitere Tore nachlegte und so in seinen ersten 15 HFL-Minuten einen lupenreinen Hattrick erzielte. Max Besenhard und Sebastian Huber sorgten dann für die 5:0-Pausenführung.

In Hälfte zwei war der HFC dann klar stärker, setzte die gegnerische Verteidigung geschickt unter Druck und konnte durch Vollenwyder (3), Taber (2), Huber (2), Besenhard und Kozina weitere neun Mal zuschlagen. Merano kam nur mehr vereinzelt zu Chancen, die letztlich auch für zwei Treffer reichten. Am Ende stand aber ein klarer 14:2-Sieg des HFC Graz 1999.

Besonders positiv hervorzuheben sind die gelungenen Debüts von Roland Taber und Alexander Vollenwyder, das starke Pressing, aus dem viele Tore resultierten, die insgesamt gute Chancenauswertung, und - nicht zu vergessen - die fantastischen Fans auf der Tribüne. All das trug dazu bei, dass der HFC den höchsten Sieg seit mehr als sieben Jahren feierte (damals 15:0 gegen den FC Schlecker) und in der Tabelle nun vorerst einmal auf Platz eins liegt. (CK)
Neues Jahr, neues Glück
Trainings, Spiele, Turniere, Yoga-Einheiten - auch 2018 ist der HFC-Kalender wieder gut gefüllt.
1. IF Litenborg K  39/17
2. H.F.C. Headban  38/16
3. Celtic Graz 27/18
4. Grazhoppers FC  26/16
5. HFC Ettl Bros.  24/17
6. Gunners FC 23/16
7. FC Kiwi Sandga  22/17
8. HFC Graz 1999 21/19
9. 1.FC Hopfen &   19/18
10. Atletico Graz 18/18
11. FC Ambrosi Gra  15/18
HFL 2005: Das Unmögliche geschafft
9 Tore Unterschied waren nötig, der HFC siegte 21:6 und war Meister.
Startseite | Archiv | Videos | Termine | Kontakt | Impressum                                                                                  © HFC Graz 1999 e.V. 1999 - 2018