14 HFCler auf einem Foto - das gab's noch nie!

Testspiel, 06.06.2013
Großfeld-Premiere geglückt!
Seit 14 Jahren gibt es nun den HFC Graz 1999. Auf dem Großfeld traten die Grau-Orangen aber noch nie an. Mit dem Spiel gegen Lange Gasse änderte sich dies - durchaus mit Erfolg: Die Großfeld-Premiere endete mit einem 2:2.

Besonders in den ersten Minuten zeigten die HFCler, die mit einem 4-2-3-1-System antraten, dass sie noch über wenig Erfahrung im Großfeld-Spiel verfügen. Die Lange Gasse machte viel Druck und kam auch zu den ersten Chancen. Nach rund zehn Minuten erfing sich der HFC aber und tauchte selbst erstmals im gegnerischen Strafraum auf. Ein paar Minuten später gingen die Grau-Orangen dann sogar in Führung: Ulbing köpfelte einen Eckball von Kolter Richtung Tor, den abgefälschten Ball konnte der Torhüter nur kurz abwehren, und Max Praun staubte per Kopf zum 1:0 ab.

In weiterer Folge spielte sich viel im Mittelfeld ab. Der HFC stand tief und ließ den Gastgeber kaum zu Möglichkeiten kommen. Kurz vor der Halbzeit spritzte aber ein Lange-Gasse-Akteur in einen unglücklichen Rückpass und traf so zum 1:1.

Ohne Pause ging es dann in die zweiten 40 Minuten. Zunächst taten sich beide Mannschaften schwer, gefährliche Aktionen zu kreieren. Erst, als die Spielvereinigung nach rund 60 Minuten einen Fehler im Mittelfeld der Grau-Orangen eiskalt ausnutzte und zum 2:1 traf, kam Bewegung ins Spiel. Der HFC wurde fortan offensiver, drängte die Gastgeber mehr und mehr in die eigene Hälfte, hatte aber auch bei einigen Kontergelegenheiten Glück, dass die Lange-Gasse-Spieler in die Abseitsfalle tappten.

So gelang Max Besenhard kurz vor Schluss nach einem langen Einwurf mit einem satten Schuss aus elf Metern doch noch das nicht unverdiente 2:2. Dabei blieb es dann auch - alles in allem eine gelungene Großfeld-Premiere für den HFC! Und da das Spiel mit elf Mann großen Spaß machte, wird es bereits bald eine Wiederholung geben. Denn eines wurde auch klar: Es geht noch besser! (CK)
 
 
07.03.2010, Union Arena 09, 4 Feldspieler
HFC Graz 1999 - Borussia Graz 081:2 (0:2)
1 Stefan Steiner - 22 Maximilian Besenhard, 9 Christian Kozina, 2 Max Praun, 18 Joachim Schuller, 10 Johannes Thonhauser, 11 Peter Wagner, 4 Stefan Zengerer
Tore: Besenhard
Neues Jahr, neues Glück
Trainings, Spiele, Turniere, Yoga-Einheiten - auch 2018 ist der HFC-Kalender wieder gut gefüllt.
1. IF Litenborg K  33/14
2. H.F.C. Headban  32/14
3. HFC Ettl Bros.  24/14
4. Grazhoppers FC  23/14
5. Gunners FC 20/13
6. HFC Graz 1999 18/15
7. Celtic Graz 18/14
8. FC Ambrosi Gra  15/15
9. Atletico Graz 15/15
10. 1.FC Hopfen &   13/14
11. FC Kiwi Sandga  10/14
Das Wunder von Weinitzen
Der 2. Platz in Weinitzen 2003: Von einem Hexer und vielen Debütanten.
Startseite | Archiv | Videos | Termine | Kontakt | Impressum                                                                                  © HFC Graz 1999 e.V. 1999 - 2018