HFL, 09.02.2004
Erneuter Sieg in der HFL
Der HFC konnte erneut seine Klasse unter Beweis stellen. Mit einem 27:6 Kantersieg konnte man einen erneuten Triumph feiern. Obwohl zu erwähnen ist, dass das Spiel des HFC nicht über die ganze Distanz souverän war.

Das erste Spiel des neuen Jahres stand vor der Tür. Wiederum bekam es der HFC mit einer mittlerweile gut bekannten Mannschaft zu tun, den Infinites. Es war nicht nur das erste Spiel im neuen Jahr, sondern auch das erste Auswärtsspiel des HFC in der HFL. Der HFC, der in der Zwischenzeit an Souveränität sehr viel gewonnen hat, ging schnell mit 4:0 in Führung. Bis zur Pause konnte der Vorsprung sogar auf ein 11:2 ausgebaut werden.

In der zweiten Halbzeit setzte der HFC sein Spiel weiter fort und gewann schließlich und endlich klar mit 27:6. Obwohl das Ergebnis überaus positiv stimmt, darf man nicht über die Tatsache hinwegsehen, dass das größte Manko des HFC noch immer nicht beseitigt werden konnte, die Chancenauswertung. Jedoch, wenn man davon absieht, stellt das Zusammenspiel der Mannschaft eine deutliche Verbesserung dar.
Der Blick nach vorne
20 Jahre HFC sind ein Grund zu feiern. Der Blick geht aber nach vorne.
1. Phantoms 9/4
2. HFC Graz 1999 9/4
3. LOK Graz 9/4
4. Phönix Neuhart  7/3
5. Celtic Graz 4/3
6. Grazhoppers FC  3/3
7. Grazer Lions 3/3
8. FC Kiwi Sandga  1/1
9. 1.FC Hopfen &   1/3
10. Atletico Graz 0/2
11. Gunners FC 0/2
Das Wunder von Weinitzen
Der 2. Platz in Weinitzen 2003: Von einem Hexer und vielen Debütanten.
Startseite | Archiv | Videos | Termine | Kontakt | Impressum                                                                                  © HFC Graz 1999 e.V. 1999 - 2019