Fighting Styrish (orange) auf dem Weg zum Turniersieg.

Club, 01.04.2012
Erfolgreiche Titelverteidigung
Nach 2011 konnte Fighting Styrish auch das HFC-Turnier 2012 für sich entscheiden: Im Finale gab es ein 3:1 nach Siebenmeterschießen gegen den FC Kiwi Sandgasse. Die NERDs08 holten Platz 3.

Fighting Styrish mit den HFC-Spielern Flo Pregartbauer, Sebastian Huber und Bernhard Trapp wurde dabei seiner Favoritenrolle von Anfang an gerecht und konnte die ersten beiden Gruppenspiele souverän für sich entscheiden. Im Halbfinale und Finale behielt der Titelverteidiger dann jeweils im Siebenmeterschießen die Nerven und stemmte letztlich nach einem spannenden Finale gegen den FC Kiwi Sandgasse den Siegerpokal in die Höhe.

Platz 3 ging wie im Vorjahr an die NERDs08 mit den HFCler Max Besenhard und Stefan Kirnstötter. Sie siegten im kleinen Finale gegen die Spielgemeinschaft HerzFC (Peter Wagner, Johannes Thonhauser, Flo Pichler, Christian Kozina, Stefan Großmann) mit 3:1 im Siebenmeterschießen.

Die vierte Mannschaft mit HFC-Beteiligung, "Jetzt gibt's Freibier von der Turnierleitung" (Harald Krassnigg, Richard Pregetter, Valentin Krause), musste sich hingegen mit Platz 6 begnügen. Dafür stellten sie mit Martin Kainbacher den besten Torhüter des Turniers. Zum besten Spieler wurde indes Sebastian Huber gewählt, Torschützenkönig wurde Edvin Bufi (Infinites) mit drei Toren.

Einen Überblick über die Ergebnisse sowie alle weiteren Details zum Turnier gibt es auf turnier.hfcgraz.net.
Neues Jahr, neues Glück
Trainings, Spiele, Turniere, Yoga-Einheiten - auch 2018 ist der HFC-Kalender wieder gut gefüllt.
1. H.F.C. Headban  35/15
2. IF Litenborg K  33/14
3. Grazhoppers FC  26/15
4. HFC Ettl Bros.  24/15
5. Celtic Graz 21/16
6. Gunners FC 20/15
7. HFC Graz 1999 18/16
8. 1.FC Hopfen &   16/16
9. FC Kiwi Sandga  16/15
10. FC Ambrosi Gra  15/16
11. Atletico Graz 15/15
Großfeld-Premiere geglückt!
2013 wagten sich die HFCler erstmals ins Duell Elf gegen Elf.
Startseite | Archiv | Videos | Termine | Kontakt | Impressum                                                                                  © HFC Graz 1999 e.V. 1999 - 2018