Die HFCler haben sich völlig verausgabt. Flo Pregartbauer kann nicht einmal mehr stehen.

HFL, 30.06.2011
Knapper, aber verdienter Sieg des HFC
Bei sommerlichen Temperaturen gelang dem HFC gegen die aufopferungsvoll kämpfenden Mannen der LOK Graz ein 6:4-Erfolg. Trotz einem klaren Chancenplus hatten die Gastgeber lange Zeit Mühe, den Sack zuzumachen.

Nicht nur die klimatischen Bedingungen in der Union B-Halle erwiesen sich als äußerst hitzig, auch die Zweikämpfe während der Partie verdienten sich dieses Prädikat. Der HFC zeigte sich unbeeindruckt von den hart geführten Bodenduellen und ging durch Flo Pregartbauer, der einen strammen Rechtsschuss ins Tor setzte, mit 1:0 in Führung. Das 2:0 durch Alex Pipam war Resultat der dominanten Spielweise der Grau-Orangen. Auch der Anschlusstreffer der Gäste brachte die Mannschaft nicht aus ihrem Konzept, Max Besenhard per Gewaltschuss und Sebastian Huber per Prohaska-Spitz stellten die Weichen auf Sieg. Kurz vor der Pause gelang es den Gästen, eine Unachtsamkeit in der Abwehr zum 2:4-Pausenstand auszunützen.

Jetzt schlich sich ein wenig der Schlendrian in das Spiel des HFC ein, trotz drückender Überlegenheit gelang es nicht für eine Vorentscheidung zu sorgen. Durch ein kurioses Tor über die Bande konnte die LOK sogar auf 3:4 verkürzen. Zum Glück erzielte Max Besenhard postwendend den Treffer zum 5:3, denn der HFC lief Gefahr, die Zügel zu sehr schleifen zu lassen. Ein Tausendguldenschuss jenseits der Mittellinie zum 4:5 ließ wieder Spannung aufkommen, Stefan Steiner im Tor und die Stange verhinderten in der Folge den Ausgleich der Gäste. Aber auch der HFC kam noch zu einigen Möglichkeiten, die ebenfalls am Tormann oder am Aluminium ihr Ende fanden. Sekunden vor dem Abpfiff nützte Sebastian Huber ein Zuspiel von Flo Pregartbauer zum schlussendlich verdienten 6:4-Heimerfolg des HFC, der damit weiter um den Titel in der HFL mitspielt. (SH)
 
Brosmann-Hallencup: 5. Platz
01.03.2009, Sporthalle Lieboch, 4 Feldspieler
 SpieleTormannFeldspielerToreGegentore
4Stefan Zengerer40420
7Sebastian Huber30310
9Christian Kozina40400
11Peter Wagner40400
13Florian Pregartbauer30310
20Markus Hatzl40400
92Markus Schrei44003
 
 
Viertelfinale
HFC Graz 1999 - SV Schwarz/Weiß Lieboch Jugend 1:1
Markus Schrei - Stefan Zengerer, Markus Hatzl, Christian Kozina, Peter Wagner
Tore:Zengerer
 
 
Hauptrunde
HFC Graz 1999 - FC Marienstüberl 1:0
Markus Schrei - Florian Pregartbauer, Markus Hatzl, Sebastian Huber, Christian Kozina, Peter Wagner, Stefan Zengerer
Tore:Pregartbauer F.
 
 
Hauptrunde
HFC Graz 1999 - Gastronomie Ettl 0:0
Markus Schrei - Markus Hatzl, Sebastian Huber, Christian Kozina, Florian Pregartbauer, Peter Wagner, Stefan Zengerer
 
 
Hauptrunde
HFC Graz 1999 - HFC Raach 2:2
Markus Schrei - Sebastian Huber, Stefan Zengerer, Markus Hatzl, Christian Kozina, Florian Pregartbauer, Peter Wagner
Tore:Huber, Zengerer
Neues Jahr, neues Glück
Trainings, Spiele, Turniere, Yoga-Einheiten - auch 2018 ist der HFC-Kalender wieder gut gefüllt.
1. IF Litenborg K  33/14
2. H.F.C. Headban  29/13
3. HFC Ettl Bros.  24/14
4. Grazhoppers FC  23/14
5. Gunners FC 20/13
6. Celtic Graz 18/14
7. HFC Graz 1999 15/14
8. FC Ambrosi Gra  15/14
9. Atletico Graz 15/14
10. 1.FC Hopfen &   13/14
11. FC Kiwi Sandga  10/14
Großfeld-Premiere geglückt!
2013 wagten sich die HFCler erstmals ins Duell Elf gegen Elf.
Startseite | Archiv | Videos | Termine | Kontakt | Impressum                                                                                  © HFC Graz 1999 e.V. 1999 - 2018