Die Mannschaft von Fighting Styrish.

Club, 12.03.2011
Fighting Styrish gewinnt HFC-Turnier
Zum vierten Mal veranstaltete der HFC ein Turnier in der ASVÖ-Halle. Diesmal wurde es auch dem Attribut "Hobbyfußball" gerecht. Und so brachten spannende, aber stets fair geführte Partien am Ende einen verdienten Sieger.

Fighting Styrish, verstärkt mit den HFC-Größen Flo Pregartbauer, Bernhard Trapp (bester Torhüter) und Sebastian Huber (bester Torschütze), schloss schon die Vorrunde mit dem beeindruckenden Torverhältnis von 9:0 ab. Im Halbfinale folgte dann ein knappes 1:0 gegen die NERDs08 (mit den HFClern Max Besenhard und Stefan Kirnstötter), ehe im Finale FV Legion X nach einem 2:2 in der regulären Spielzeit mit 3:1 im Siebenmeterschießen besiegt werden konnte.

Den dritten Platz erreichten die NERDs08 mit einem 2:0 über die Sportunion K&K. Fünfter wurde das Team von SturmEcho (mit Christian Kozina und Clemens Ticar), nachdem der Gegner Black Bastards aufgrund des Sturm-Spiels vorzeitig abgereist war. Platz sieben ging an Borussia Graz 08, die sich im HFL-Duell gegen die Infinites mit 1:0 durchsetzten. HFC Odörfer mit Stefan Großmann als Libero musste sich mit Platz 9 begnügen, nachdem man JPRessball (Peter Wagner, Christoph Tritscher, Martin Beranek) mit 2:1 im Siebenmeterschießen bezwingen konnte.

Trotz der meist knappen Ergebnisse waren die Spiele äußerst fair geführt. Blaue oder gar rote Karten mussten nicht gezückt werden. Insgesamt war es ein richtiges Hobbyfußball-Turnier, in dem der Spaß am Fußball im Mittelpunkt stand. Dafür möchte sich der HFC Graz 09 bei allen Teams bedanken. Auf ein Wiedersehen im Jahr 2012! (CK)

P.S. Die Ergebnisse im Details gibt es auf turnier.hfcgraz.net.
 
 
11.12.2008, BULME-Halle, 3 Feldspieler
Oranje - HFC Graz 199911:5 (11:5)
1 Stefan Steiner - 33 Philipp Podbrecnik, 10 Johannes Thonhauser, 0 Stefan Großmann, 9 Christian Kozina, 5 Bernhard Trapp
Tore: Podbrecnik (2), Thonhauser J. (2), Grossmann
Neues Jahr, neues Glück
Trainings, Spiele, Turniere, Yoga-Einheiten - auch 2018 ist der HFC-Kalender wieder gut gefüllt.
1. H.F.C. Headban  42/18
2. IF Litenborg K  40/18
3. Celtic Graz 27/18
4. Grazhoppers FC  26/17
5. HFC Ettl Bros.  24/17
6. Gunners FC 23/16
7. FC Kiwi Sandga  22/18
8. HFC Graz 1999 21/19
9. Atletico Graz 21/19
10. 1.FC Hopfen &   19/18
11. FC Ambrosi Gra  15/18
Dreist!
"Es zählen Werte, die sind nicht zu gewinnen, Werte die man nicht kaufen kann."
Startseite | Archiv | Videos | Termine | Kontakt | Impressum                                                                                  © HFC Graz 1999 e.V. 1999 - 2018