Cup, 25.10.2009
Der gute Titel ist der dritte
Es geht ja noch. Nach fünf sieglosen Spielen in Folge beweist der HFC Graz 09 endlich wieder was in ihm steckt und gewinnt im Rückspiel um den Supercup-Süd gegen den FC Seestadt nach guter Leistung ...

Es geht ja noch. Nach fünf sieglosen Spielen in Folge beweist der HFC Graz 09 endlich wieder was in ihm steckt und gewinnt im Rückspiel um den Supercup-Süd gegen den FC Seestadt nach guter Leistung klar mit 11:4 (5:2). Bereits zur Pause hatten Trapp, Schuller, Besenhard, Großmann und Zengerer das Ergebnis des Hinspiels egalisiert, nach Seitewechsel ging das Toreschießen munter weiter: Besenhard (2), erneut Großmann, Schuller und Trapp, sowie Ticar bei seiner HFC-Premiere sorgten für klare Verhältnisse. Damit holen sich die Grau-Orangen im Jubiläumsjahr - nach den beiden HFL-Meisterschaften 2005 und 2008 - den dritten Titel der Vereinsgeschichte.
Neues Jahr, neues Glück
Trainings, Spiele, Turniere, Yoga-Einheiten - auch 2018 ist der HFC-Kalender wieder gut gefüllt.
1. H.F.C. Headban  42/18
2. IF Litenborg K  40/18
3. Celtic Graz 27/18
4. Grazhoppers FC  26/17
5. HFC Ettl Bros.  24/17
6. Gunners FC 23/16
7. FC Kiwi Sandga  22/17
8. HFC Graz 1999 21/19
9. 1.FC Hopfen &   19/18
10. Atletico Graz 18/18
11. FC Ambrosi Gra  15/18
HFL 2005: Das Unmögliche geschafft
9 Tore Unterschied waren nötig, der HFC siegte 21:6 und war Meister.
Startseite | Archiv | Videos | Termine | Kontakt | Impressum                                                                                  © HFC Graz 1999 e.V. 1999 - 2018