HFL, 17.10.2009
Der gewonnene Punkt
Auch Unentschieden sind manchmal Siege. Der HFC Graz 09 erkämpft sich im Heimspiel der 17.HFL-Runde gegen den überlegenen Tabellenführer Club Graz 05 ein 3:3 (Torschützen: Pregartbauer (2), Zengerer). ...

Auch Unentschieden sind manchmal Siege. Der HFC Graz 09 erkämpft sich im Heimspiel der 17.HFL-Runde gegen den überlegenen Tabellenführer Club Graz 05 ein 3:3 (Torschützen: Pregartbauer (2), Zengerer).
Ein Punkt, der den Grau-Orangen auf dem Papier wenig bringt, der Stimmung im Team allerdings gut tut. Nach den bitteren Niederlagen im Supercup-Süd gegen den FC Seestadt und in der HFL gegen Lok Graz, zeigte die Mannschaft wieder Moral und konnte einen 0:3-Pausen-Rückstand dank etwas Spielglück und Florian Pregartbauer in der zweiten Halbzeit egalisieren.
Hoffentlich der richtige Motivationsschub vor dem Spiel des Jahres, dem Rückspiel im Supercup-Süd gegen den FC Seestadt, morgen in einer Woche am Viktor-Franz-Platz.
Der Blick nach vorne
20 Jahre HFC sind ein Grund zu feiern. Der Blick geht aber nach vorne.
1. LOK Graz 21/8
2. Phönix Neuhart  19/7
3. Phantoms 16/7
4. FC Kiwi Sandga  13/7
5. HFC Graz 1999 12/6
6. Celtic Graz 11/8
7. Atletico Graz 6/7
8. 1.FC Hopfen &   4/7
9. Grazhoppers FC  3/6
10. Grazer Lions 3/7
11. Gunners FC 1/6
Großfeld-Premiere geglückt!
2013 wagten sich die HFCler erstmals ins Duell Elf gegen Elf.
Startseite | Archiv | Videos | Termine | Kontakt | Impressum                                                                                  © HFC Graz 1999 e.V. 1999 - 2019