HFL, 20.06.2009
HFC - Infinites 7:4
Der HFC ist wieder da! Mit dem 7:4 (2:0)-Sieg im Derby gegen die Infinites gaben die Grau-Orangen wieder ein kräftiges Lebenszeichen und liegen nun in der Tabelle wieder auf Platz 5. Dabei konnte das ...

Der HFC ist wieder da! Mit dem 7:4 (2:0)-Sieg im Derby gegen die Infinites gaben die Grau-Orangen wieder ein kräftiges Lebenszeichen und liegen nun in der Tabelle wieder auf Platz 5. Dabei konnte das Spiel nicht wie geplant am Kunstrasen des Landessportzentrums ausgetragen, da mehrere Spieler der Infinites nicht bei Regen im Freien spielen konnten/durften. Um 15:00 Uhr war es dann zwar längst trocken, gespielt wurde aber dennoch in der Magistratshalle Pichlergasse - auch kein Nachteil für den HFC, der von Beginn an das Kommando übernahm und bereits zur Pause 2:0 voranlag. Nach der Halbzeit konnten die Infinites drei Mal ausgleichen, ehe der HFC in den letzten acht Minuten drei Mal traf und so den verdienten 7:4-Sieg sicherstellte. Für die Tore sorgten Walcher (4), Wagner, Großmann und Besenhard. Zudem gab Stefan Steiner im Tor sein Comeback und leistete gleich einen wesentlichen Beitrag zum Sieg.
Der Blick nach vorne
20 Jahre HFC sind ein Grund zu feiern. Der Blick geht aber nach vorne.
1. Phantoms 9/4
2. HFC Graz 1999 9/4
3. LOK Graz 9/4
4. Phönix Neuhart  7/3
5. Celtic Graz 4/3
6. Grazhoppers FC  3/3
7. Grazer Lions 3/3
8. FC Kiwi Sandga  1/1
9. 1.FC Hopfen &   1/3
10. Atletico Graz 0/2
11. Gunners FC 0/2
HFL 2005: Das Unmögliche geschafft
9 Tore Unterschied waren nötig, der HFC siegte 21:6 und war Meister.
Startseite | Archiv | Videos | Termine | Kontakt | Impressum                                                                                  © HFC Graz 1999 e.V. 1999 - 2019