Cup, 18.04.2009
Cup-Out im Viertelfinale
Wie im Vorjahr war auch heuer bereits im Viertelfinale Endstation für den HFC Graz 09. Gegen Oranje unterlag man in der ASVÖ-Halle mit 1:3 (1:1). Dabei hatte das Spiel gut begonnen, der HFC spielte ...

Wie im Vorjahr war auch heuer bereits im Viertelfinale Endstation für den HFC Graz 09. Gegen Oranje unterlag man in der ASVÖ-Halle mit 1:3 (1:1). Dabei hatte das Spiel gut begonnen, der HFC spielte einige Chancen heraus und ging auch durch einen abgefälschten Freistoß von Philip Neubauer in Führung. Doch kurz vor der Pause gelang Oranje aus einem HFC-Eigentor der mehr als glückliche Ausgleich. In weiterer Folge konnte der HFC die Partie offen halten, auch nachdem Oranje Mitte der zweiten Hälfte das 2:1 erzielte, gab es Möglichkeiten zum Ausgleich. Erst zwei Minuten vor Schluss machte Oranje mit dem 3:1 alles klar. Damit kann sich der HFC nun voll auf die Meisterschaft konzentrieren, die bereits kommendes Wochenende mit einer Doppelrunde fortgesetzt wird.
Der Blick nach vorne
20 Jahre HFC sind ein Grund zu feiern. Der Blick geht aber nach vorne.
1. LOK Graz 21/8
2. Phönix Neuhart  19/7
3. Phantoms 16/7
4. FC Kiwi Sandga  13/7
5. HFC Graz 1999 12/6
6. Celtic Graz 11/8
7. Atletico Graz 6/7
8. 1.FC Hopfen &   4/7
9. Grazhoppers FC  3/6
10. Grazer Lions 3/7
11. Gunners FC 1/6
HFL 2005: Das Unmögliche geschafft
9 Tore Unterschied waren nötig, der HFC siegte 21:6 und war Meister.
Startseite | Archiv | Videos | Termine | Kontakt | Impressum                                                                                  © HFC Graz 1999 e.V. 1999 - 2019