Turnier, 14.09.2008
HFL Turnier kein guter Boden für HFC
Wie im Jahr zuvor kommt der HFC auch dieses Jahr nicht über den letzten Platz hinweg. Allerdings war die Ausgangslage heuer auch um einiges schlechter.
Zu den 11 Absagen im Vorfeld, kam noch eine ...

Wie im Jahr zuvor kommt der HFC auch dieses Jahr nicht über den letzten Platz hinweg. Allerdings war die Ausgangslage heuer auch um einiges schlechter.

Zu den 11 Absagen im Vorfeld, kam noch eine unerwartet hinzu. Ohne Vorwarnung, musste der HFC das Turnier mit einem Mann zuwenig bestreiten. Die Gegner hatte so kein Problem den HFC in seiner eigenen Hälfte einzuschnürren.

Nach einem 0:3 gegen Eggenberg und einem 0:1 gegen SpVgg Lange Gasse, wurde der Tormann gewechselt, statt Johannes Thonhauser sollte nun Florian Pregartbauer den HFC vor Rückständen bewahren. Mit zwei knappen 0:1 Niederlagen (auch gegen den späteren Turniersieger) und einer 3:6 Niederlage (Comebacker Peter Lang traff zweimal und Stefan Zengerer einmal) war das Turnier für den HFC zu Ende.

Trotzdem war es ein gelunges Turnier zu dem man den Oranjes nur herzlichst gratulieren kann.
Neues Jahr, neues Glück
Trainings, Spiele, Turniere, Yoga-Einheiten - auch 2018 ist der HFC-Kalender wieder gut gefüllt.
1. H.F.C. Headban  42/18
2. IF Litenborg K  40/18
3. Celtic Graz 27/18
4. Grazhoppers FC  26/17
5. HFC Ettl Bros.  24/17
6. Gunners FC 23/16
7. FC Kiwi Sandga  22/17
8. HFC Graz 1999 21/19
9. 1.FC Hopfen &   19/18
10. Atletico Graz 18/18
11. FC Ambrosi Gra  15/18
HFL 2005: Das Unmögliche geschafft
9 Tore Unterschied waren nötig, der HFC siegte 21:6 und war Meister.
Startseite | Archiv | Videos | Termine | Kontakt | Impressum                                                                                  © HFC Graz 1999 e.V. 1999 - 2018