HFL, 09.05.2008
HFL: Eine Zwischenbilanz
Knapp die Hälfte der HFL-Saison ist vorbei - Zeit für eine kleine Zwischenbilanz der Saison 2008, die zwei große Überraschungen zu bieten hat: Die positive ist der HFC, nach 5 Spielen noch immer ohne ...

Knapp die Hälfte der HFL-Saison ist vorbei - Zeit für eine kleine Zwischenbilanz der Saison 2008, die zwei große Überraschungen zu bieten hat: Die positive ist der HFC, nach 5 Spielen noch immer ohne Punkteverlust, die negative Meister Eggenberg 04, der wohl schon alle Chancen auf die Titelverteidigung verspielt hat. Den Meisterteller jagen heuer neben dem HFC der HC Kalsdorf 05 und Vizemeister Oranje. Die direkten Duelle, die hier demnächst anstehen, könnten schon richtungsweisenden Charakter haben. Immerhin ist die Saison heuer - nach dem Austritt des FC Schlecker - mit nur 14 Spielen relativ kurz. Trotzdem, bis zum 20. Dezember ist noch genug Zeit für weitere Überraschungen ...
Der Blick nach vorne
20 Jahre HFC sind ein Grund zu feiern. Der Blick geht aber nach vorne.
1. Phantoms 9/4
2. HFC Graz 1999 9/4
3. LOK Graz 9/4
4. Phönix Neuhart  7/3
5. Celtic Graz 4/3
6. 1.FC Hopfen &   4/4
7. Grazhoppers FC  3/3
8. Grazer Lions 3/4
9. FC Kiwi Sandga  1/1
10. Atletico Graz 0/2
11. Gunners FC 0/2
Das Wunder von Weinitzen
Der 2. Platz in Weinitzen 2003: Von einem Hexer und vielen Debütanten.
Startseite | Archiv | Videos | Termine | Kontakt | Impressum                                                                                  © HFC Graz 1999 e.V. 1999 - 2019