HFL, 27.04.2008
Was lange währt...
... wird endlich schlecht. Der FC Schlecker Gratkorn steigt nach Wochen des Hinhaltens und der Ungewissheit nun endgültig aus der akutellen HFL-Saison aus. "Wir haben dieses Jahr einfach zu wenige ...

... wird endlich schlecht. Der FC Schlecker Gratkorn steigt nach Wochen des Hinhaltens und der Ungewissheit nun endgültig aus der akutellen HFL-Saison aus. "Wir haben dieses Jahr einfach zu wenige Spieler, wollen aber nächste Saison wieder einsteigen," so die Stellungnahme von Schlecker-Kapitän Reinhard Hüttl.

Somit werden alle bisher absolvierten bzw. strafverifizierten Begegnungen der Gratkorner gestrichen und das Team wird laut HFL-Regelwerk komplett aus der Wertung genommen. Um den Meistertitel der Hobbyfußball-Liga-Graz kämpfen somit nur noch acht Teams.
Für den HFC Graz 09 hat der Schlecker-Austritt schwerwiegende Folgen: Der sensationelle 15:0-Erfolg gegen die Hüttl-Truppe aus Runde eins scheint ab sofort nicht mehr in der HFL-Tabelle auf und die Tabellenführung sind die HFCler auch erstmal wieder los. Schade eigentlich.
Der Blick nach vorne
20 Jahre HFC sind ein Grund zu feiern. Der Blick geht aber nach vorne.
1. Atletico Graz 0/0
2. Celtic Graz 0/0
3. Phönix Neuhart  0/0
4. Grazer Lions 0/0
5. Grazhoppers FC  0/0
6. FC Kiwi Sandga  0/0
7. Gunners FC 0/0
8. LOK Graz 0/0
9. Phantoms 0/0
10. 1.FC Hopfen &   0/0
11. HFC Graz 1999 0/0
HFL 2005: Das Unmögliche geschafft
9 Tore Unterschied waren nötig, der HFC siegte 21:6 und war Meister.
Startseite | Archiv | Videos | Termine | Kontakt | Impressum                                                                                  © HFC Graz 1999 e.V. 1999 - 2019