HFL, 17.11.2006
Kader bestätigt Außenseiterrolle
Beim morgigen HFL-Spiel HFC Graz 09 gegen FC Eggenberg 04 muss das Heimteam fast seine gesamte spielerische Achse vorgeben. Florian Pregartbauer und Mario Walcher werden mit Sicherheit ausfallen.

Damit wird es schwer den technisch ohnehin überlegenen Eggenbergern Paroli zu bieten. Letzte Hoffnung ist ein Comeback von Matthias Kügler, hinter dessen Einsatz allerdings ein dickes Fragezeichen steht. Hingegen mit Sicherheit wieder mit von der Partie ist neben Sturmhoffnung Wenzel Fiala auch Stefan Zengerer, der die zuletzt unsichere Abwehr wieder stabilisieren soll.
 
 
29.10.2005, Waldorf-Halle Graz, 4 Feldspieler
Just For Fun - HFC Graz 19996:9 (6:9)
92 Markus Schrei - 15 Harald Fleck, 23 Stefan Großmann, 10 Johannes Thonhauser, 8 C.Matthias Kügler, 5 Bernhard Trapp, 11 Peter Wagner, 9 Christian Kozina
Tore: Fleck (2), Grossmann (2), Thonhauser J. (2), Kuegler, Trapp, Wagner
Der Blick nach vorne
20 Jahre HFC sind ein Grund zu feiern. Der Blick geht aber nach vorne.
1. Atletico Graz 0/0
2. Celtic Graz 0/0
3. Phönix Neuhart  0/0
4. Grazer Lions 0/0
5. Grazhoppers FC  0/0
6. FC Kiwi Sandga  0/0
7. Gunners FC 0/0
8. LOK Graz 0/0
9. Phantoms 0/0
10. 1.FC Hopfen &   0/0
11. HFC Graz 1999 0/0
HFL 2005: Das Unmögliche geschafft
9 Tore Unterschied waren nötig, der HFC siegte 21:6 und war Meister.
Startseite | Archiv | Videos | Termine | Kontakt | Impressum                                                                                  © HFC Graz 1999 e.V. 1999 - 2019